Mit Gelassenheit zur erfolgreichen Führungskraft

Der Umgang mit Stress im Arbeitsumfeld empfiehlt sich als fester Bestandteil in der Ausbildung junger Führungskräfte. Das Tagesseminar bietet einen umfassenden Einstieg in die Thematik und liefert den Teilnehmern bereits konkrete Werkzeuge und Anregungen, wie sie den alltäglichen Herausforderungen als Führungskraft mit mehr Gelassenheit und Souveränität begegnen können.

 

Das Seminar nähert sich dem Thema aus drei unterschiedlichen Perspektiven:

 

1. Äussere Stressoren und individuelle Stressverstärker

Warum bleiben bestimmte Menschen trotz hoher Belastungen in der Arbeit gesund? Warum werden andere Menschen unter den gleichen Belastungen krank? Oder anders gefragt: An welcher Stelle bereiten wir uns selber den Stress und wie können wir dem entgegenwirken? Wie erkenne ich Stresssymptome bei mir und Anderen?

 

2. Selbstwirksamkeit - der systemische Ansatz

Welche Einflussmöglichkeiten haben Führungskräfte in der Organisation in Bezug auf Stress? An welcher Stelle wirken Führungskräfte als Multiplikatoren?

 

3. Work-Life-Balance: Anleitung zur Reflektion über den individuellen Lebensstil

Was macht einen Menschen stabil und zufrieden? Anhand eines Fallbeispiels erarbeiten die Teilnehmer Konzepte, wie die Stabilität eines Lebensgebäudes hergestellt bzw. gesichert werden kann.

 

 

Stressbewältigung und Resilienz

 

Die Teilnehmenden werden in dem Workshop für die frühe Wahrnehmung von Stresssymptomen sensibilisiert. Die Teilnehmer erlernen Techniken, die es ihnen ermöglichen, Ihr Verhalten, Denken und Planen kontinuierlich zu überprüfen und stressreduzierend zu gestalten.

Besondere Beachtung findet im Workshop die Rolle der Führungskraft als Multiplikator innerhalb der Organisation.  

 

Inhalte des Workshops:

 

·    Die Stressampel: Wahrnehmung von      Stress und innere Stressverstärker

 

·    Stress aus neurobiologischer Sicht

 

·    Angeborene und erworbene Resilienz

 

 ·   Resilienzmodell: 7 Faktoren der Resilienz nach Reivich und Shatté

 

 ·   Von individueller zu organisationaler Resilienz 

 

·   Was gefährdet Resilienz? Was fördert Resilienz? 

 

 ·   Resilienz fördernde Führung

 

 ·   Kommunikation im Führungskräfteteam und die Bedeutung für die Organisation

 

·    Reflektion des Rollenverhaltens als Führungskraft

 

Die Module beinhalten sowohl theoretische Grundlagen als auch Gruppenarbeit und interaktive Module.


Weitere Informationen sende ich Ihnen gerne auf Anfrage!